Dienstag, 2. April 2013

Erdbeersorbet

Was war das heute für eine herrlich sonniger Tag! Man fühlt sich gleich viel besser, oder? Wie habe ich das vermisst!! Die Sonne hat mich heute Mittag direkt in den Garten gelockt und ich habe sogar angefangen Unkraut zu zupfen. Wo bitte kommt jetzt das Unkraut her? Naja, jedenfalls habe ich es sehr genossen....., nicht das Unkraut, sondern die Sonne ;-) Vom Wühlen in der kalten Erde fielen mir zwar fast die Finger ab, aber es tat so gut im Freien zu sein.Mitte der Woche habe ich zum ersten Mal versucht selbst Erdbeersorbet herzustellen und ich muss sagen, das es wirklich ganz gut gelungen ist. Nachdem wir uns alle nach der Gartenarbeit im Haus wieder aufgewärmt hatten, haben wir uns zur Kaffeezeit das Sorbet schmecken lassen. Es war super frisch und erbdeerig. Einfach lecker!750g TK Erdbeeren (auftauen lassen und pürieren)Alles miteinander verrühren und in eine große Schüsseln geben, oder portionsweise in kleine Behälter füllen (am besten eignen sich kleine Muffin-Silikonformen). Anschließend für 2-3 Stunden in den Tiefkühler stellen. Leider habe ich es 2 Tage im Kühler gehabt und somit ist es SEHR fest geworden.("fest" ist noch sehr untertrieben, es war steinhart und man hätte auch jemanden damit erschlagen können) Dabei soll das Sorbet ja nur halbgefroren sein.Habt ein schönes Wochenende und genießt die Sonne Leute!!!Alles Liebe, Katja P.S. Diese beiden Bilder haben es übrigens in die Ausstellung geschafft. Thema der Ausstellung: "Die Farbe ROT". Passt doch super zum heutigen Post. Vielen herzlichen Dank an euch für`s Daumendrücken!! Ich freue mich sooooo sehr ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen