Samstag, 9. März 2013

Feng Shui und die Wirkung der Pflanzen

Pflanzen begleiten unser Leben und gestalten unsere Räume. Sie sind damit auch ein Gestaltungsmittel, das nach Feng shui Kriterien angewendet werden kann. Im Beitrag erfahren sie, wie Pflanzen im Feng Shui charakterisiert werden und wie sie gekonnt Pflanzen in der Raumgestaltung anwenden können.

feng shui zimmerpflanzen 210x300 Feng Shui und die Wirkung der Pflanzen Zimmerpflanzen sind ein wirkungsvolles Gestaltungsmittel im Feng Shui. Foto: Hedwig Seipel


Vor wenigen Tagen fanden sie hier interessante Informationen über die Pflege von Zimmerpflanzen. Richtige Pflege ist für alle Pflanzen wichtig, unabhängig davon, ob Sie sich nach Feng shui Kriterien orientieren oder nicht. Keine Feng Shui Regel ersetzt den grünen Daumen oder macht das Gießen überflüssig.


Welche Wirkung haben aber Pflanzen in einem Raum, das nach Feng Shui gestaltet ist? Um auf die Frage zu antworten, reicht es nicht aus, nur ein Kriterium der Wirkung zu betrachten. Pflanzen sind keine Gegenstände, sondern lebende Organismen. Sie lasen sich, genauso wie andere Lebewesen, nicht in eine Schublade packen, sondern ihr Ausdruck und ihre Wirkung verändern sich im Laufe ihres Lebens (der Vegetation).


Wandlungsphasen der Pflanzen


Zuerst gehören alle Pflanzen der Wandlungsphase Holz und das unabhängig davon, wie groß sie sind oder wie sie aussehen. Es ist genauso wie mit uns Menschen: alle Homo sapiens sind Menschen, egal wo jemand auf der Erde geboren wurde und wie er aussieht.


Die Wandlungsphase Holz wird durch das aufsteigende Yang beschrieben. Sie steht für den Anfang, Neubeginn und Wachstum. Stellen wir also eine Zimmerpflanze in Raum, dann erhöhen wir den Yang-Charakter des Raumes. Ob es gut oder schlecht ist, das hängt davon ab, wie viel Yang der Raum verträgt. In einem Schlafzimmer (Yin-Raum) sollte Yang nur sparsam angewendet werden. Ansonsten kann die Raumatmosphäre zu aktiv und zu dynamisch werden, um gut schlafen zu können. In einem Yang-Raum, z.B. im Wohn- oder Arbeitszimmer kann in der Regel viel großzügiger mit Yang umgegangen werden. Das heißt aber nicht, dass im Schlafzimmer Pflanzen grundsätzlich ungünstig wären. Man muss einfach die richtige Pflanze wählen.

450px Yucca aloifolia0 233x300 Feng Shui und die Wirkung der Pflanzen Yucca ist keine schlechte Feng Shui Pflanze. Foto: GFDL by Kurt Stueber


Neben Holz wirkt jede Pflanze auch durch andere Wandlungsphasen, die zum Beispiel ihrer Wuchs- oder Blattform entsprechen. Nehmen wir zum Beispiel die bekannte, und im Feng Shui häufig zur Unrecht als schlechte Pflanze eingestufte Yucca Palme im Vergleich zu einem Geldbaum.


Wuchs- und Blattform


Woran erinnert sie die Wuchsform und die Blattform einer Yucca? Sie sieht wie ein Feuerwerk aus. Die Spitzen Blätter sind wie Funken, die sich explosionsartig in alle Richtungen ausbreiten. Damit gehört Yucca aufgrund der Wuchsform zu Feuer-Pflanzen . Ihr Charakter ist stark Yang (Feuer hat stärkstes Yang aller Wandlungsphasen) geprägt, was sie für ein Schlafzimmer nicht wirklich geeignet macht.

450px Geldbaum geschlossene Knospen 225x300 Feng Shui und die Wirkung der Pflanzen Ein Geldbaum zählt zu Metall-Pflanzen. Foto: CC-BY-SA-3. by 04028mdk09


Ganz anders wird ein Geldbaum eingestuft. Seine runde Formen (Wuchs- und Blattform) entsprechen der Wandlungsphase Metall, die eher Yin-Charakter hat. Die weichen, fleischigen Blätter erhöhen das Yin zusätzlich. Gegen diese Pflanze in einem Schlafzimmer ist prinzipiell nichts anzuwenden. Sie wäre jedoch in einem Raum, der viel Yang braucht, eher fehl am Platz.


Wie Sie an dem Beispiel einfach erkennen können, es gibt keine gute oder schlechte Feng Shui Pflanzen. Es kommt immer darauf an, wo man sie hinstellt.


Bitte beachten Sie, dass diese allgemeine Empfehlung nur gilt, solange Sie keine individuelle Feng Shui Analyse ihrer Räume erstellt haben. Eine Analyse liefert genaue Angaben, welche Wandlungsphasen in einem Raum optimal wirken und welche zu meiden sind. So kann es vorkommen, dass ein Raum gar kein Holz verträgt und damit auch gar keine Pflanzen.


Pflanzen zuordnen


Um Pflanzen nach Wandlungsphasen einzuordnen, brauchen Sie nicht unbedingt ein Buch oder eine Tabelle. Was Sie brauchen, ist ein Grundwissen über die Wandlungsphasen (Formen, Farben) und gute Wahrnehmung. Betrachten Sie ihre Pflanze und stellen fest, welche Formen dominieren ihren Wuchs und ihre Blätter. Der Name der Pflanze ist völlig zweitrangig. Eine und dieselbe Pflanze kann nämlich unterschiedlich wachsen. Eine Hilfestellung dazu finden Sie in der folgenden Aufstellung.


feng shui pflanzen 468x287 Feng Shui und die Wirkung der Pflanzen


Die gleichen Zuordnungskriterien gelten auch für alle Gartenpflanzen. Im Garten spielen blühende Pflanzen eine wichtige Rolle. Wie sich Blühpflanzen nach Feng Shui einordnen lassen und was Sie dabei im Garten beachten müssen, das lesen Sie nächste Woche hier auf Everyday Feng Shui.

Autor: Hedwig Seipel | Kategorie: Deko & Design, Wohnberatung | Tags: Feng Shui, Hedwig Seipel, Pflanzen, Wandlungsphasen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen